Ohne krylyschek. Der Mann und Die weiblichen Geheimnisse

Gewohnlich haben Die Frauen eine Menge Der intimen Gegenstande – zum Beispiel, Die gewohnlichen hygienischen Verlegungen, Die Tupfer oDer Die hormonalen Mittel des Schutzes gegen Die Schwangerschaft. In Der Regel, Die Vertreterinnen des schonen FuboDens kaufen sich Dieser Der Zugehorigkeit selbst, dazu Die Manner nicht heranziehend. Sie erinnern sich Die Phrase aus dem alten Werbefilm uber Die Mayonnaise: Bei Den Frauen Die Geheimnisse!.

Wirklich, Der Kauf viele rein weiblich prinadleschnostej wurde eine Personalakte Der Damen alle wosrastow. Aber manchmal werDen zum ahnlichen Einkaufen Die Manner herangezogen. Und Die uberwiegende Mehrheit wird Der ahnlichen Entwicklung Der Ereignisse tollwutig wiDerstanDen, ist in Den Familien in Diesem Zusammenhang haufig es entbrennen Die nicht scherzhaften LeiDenschaften und es donnern Die Skandale.

Wie er mir spater erzahlte, es war schwierig nur zum ersten Mal. In Der Apotheke, wohin er gekommen ist, Der Pharmazeut prufte es auf Das Wissen nach Der Einrichtung Dieser Verlegungen lange, dabei ganz unverstandlich fur Den Mann mit Den Termini mit krylyschkami und ohne krylyschek operierend. Da Der Pharmazeut Das Verhor von Der lauten Stimme fuhrte, so haben sich fur meinen Freund anDere Besucher Der Apotheke interessiert, und fingen einige ihnen und gar an, Die Witze in seine Adresse zu entlassen. Im Allgemeinen, Die Verlegenheit war namlich Die Verlegung voll er immerhin hat gekauft. Und spater ist irgendwie eingegangen, was heit, in Den Geschmack. Und schon fragte Die Ehefrau selbst. Ob man in Der Apotheke oDer im Geschaft sie etwas solches weiblich kaufen muss. Es ist bis dazu angekommen, Dass einmal er ihr Die Lippenpomade ganz nicht jener Firma gebracht hat, Die sie wollte. Auerdem, fing an, zu uberzeugen, Dass jene Pomade wenn auch und bestellt um vieles billiger ist, aber uberhaupt nicht ist es nach Den Qualitaten schlechter.

Gerade hat nach Diesem Fall Die Frau aufgehort, meinen Bekannten ins Geschaft hinter dem PuDer, Den Tupfern, Der Pomade und Den Verlegungen zu schicken. Wahrscheinlich, hat verstanDen, Dass es immerhin nicht Die ganz Mannerbeschaftigung.

In Der Situation, wenn Der Mann und kaufen rein weiblich Der Zugehorigkeit gehen kann, es geben Die Plusse, uber Die man nicht verschweigen darf. Sie…

Das Plus erster. Wenn Die Ehefrau krank geworDen ist, und muss etwas sie rein nach Der weiblichen Linie kaufen, so wird Der Mann bei Den Regalen mit Den Waren nicht hin und her laufen, und wird nehmen, was wirklich notwendig ist. Das heit sowohl Die Frau wird erfreuen, als auch Das Geld auf Den Wind wird nicht hinauswerfen.

Das Plus zweiter. Der Mann versteht besser, Dass es seiner Ehefrau notwendig ist, und sogar kann Die unmittelbare Teilnahme an Der Bildung ihrer Gestalt ubernehmen. Zum Beispiel, ihr Die hellere Lippenpomade oDer Die Schatten fur Das JahrhunDert Der ungewohnlichen Farbe zu kaufen.

Das Plus dritter. Der Frau Die Kosmetik oDer noch etwas kaufend, wird Der Mann verstehen, Dass es des Geldes wirklich kostet. Wird Die Ehefrau rastrattschizej des familiaren Budgets nicht nennen.

Im ubrigen es, wenn Die Plusse geben, so existieren auch Die Minus. Und sie muss man auch aufzahlen.

Das Minus erster. Viele Manner schamen sich, zu kaufen, wir werDen zulassen, Die Tupfer und Die Verlegungen. Fur sie Diese irgendwelche Erniedrigung. Nicht Die Tatsache, Dass, ins Geschaft dahinter begeben, werDen sie etwas uberhaupt kaufen.