Namen-unis

Der Stil unisseks ist etwa in Der Mitte des vorigen JahrhunDerts erschienen. Und es kam fruher vor, Dass Die Frauen Die Mannerkleidung (Schorsch Sand) trugen, und Der Mann — weiblich (Kerenski), aber so, Dass es — entweDer Der Junge unverstandlich war, oDer Das Madchen — solchen war es nicht praktisch. Jedoch sind Die Namen, Die wie dem Jungen herankommen, als auch dem Madchen ziemlich seit langem erschienen.

Und jetzt horst du, wie irgendwelche Mutter Jenja, Jenja laut ruft! — wird es eben sofort interessant sein, wer flieht hinter Diesem Namen: Der Junge oDer Das Madchen. Aber manchmal bleibt Das Geheimnis nicht erraten — lauft zur Mutter jemand in orange oDer grun brjutschnom Den Anzug mit dem kurzen Haarschnitt herbei und es ist unverstandlich es ist Jewgenija oDer Jewgenij. Wahrscheinlich, wenn — jenes er, und herbeigelaufen ist wenn — jenes sie herbeigelaufen ist.

Meine LeiDen verstehen es konnte nur Freundin Saschka. Ihr fiel von Den dummen Tanten auch zu. Und in einen schonen Tag sind gegangen wir zu Den Muttern, sich zurechtzufinDen, wofur haben uns so genannt.

Jewgenija, bedeutet edel, — hat meine Mutter gesagt. — konnen Die Manner doch edel auch sein Deshalb gibt es Die Namen Jewgenijs und Jewgenij.
Und ich habe dich als Sascha noch bis zu deiner Geburt genannt, weil nicht wusste, es wird Der Junge oDer Das Madchen, — schnitt Saschkina Die Mutter ab. Saschka hat sich geblaht. Meine Mutter hat Alexandra getrostet, ihr gesagt, Dass ihr Name saschtschitniza bedeutet. Napadatelniza — hat Saschka entschieDen und ist gegangen, Den Spielball bei Jungen Sascha abzunehmen. Der, Den Name nicht blamiert, schutzte fleissig es.

Spater, versuchend, zu verstehen, woher Die Namen-unisseks ubernommen haben, ich habe erkannt, Dass es drei Wege ihrer Herkunft gibt.

Der erste Weg

In vielen Kulturen hatten Die Frauen einen eigenen Namen nicht, sie wurDen des Vaters mit Namen genannt. Rimljanki, zum Beispiel, trugen fast alle Die abgeleiteten Namen: Julija — aus dem Geschlecht Julij, Klawdija — aus dem Geschlecht Klawdija, Libyen — aus dem Geschlecht Libyen, Ist Konstanzija — aus dem Geschlecht Die Konstante usw. Interessant, Dass in Russland Julja, immerhin schneller Das Madchen ist, obwohl man und Die Mannerversion des Namens — Julij hin und wieDer begegnen kann, und aus dem Geschlecht Konstanzijew bei uns ist Der Mannername — Konstantin verbreitet, und uber Konstanziju wissen wir nur, Drei Musketieren dankend.

Der zweite Weg

Die Entlehnung des exotischen Namens aus Der fremDen Kultur, ungeachtet des FuboDens. Und Die Deklination Dieses Namens ins Femininum. Bei uns so ist es mit dem Namen Wassilissa — abgeleitete seit Wassilij (majestatisch) geschehen.

Es sind Die Reisen drewnejewrejskogo dem Namen Michail — bedeutend gleich dem Gott interessant. Zu Russland ist es umgesiedelt, eine Art nicht geanDert, und kann sich in Europa und Amerika Michel wie vom Mann, als auch Der Frau erweisen. Manchmal wird nicht Der Name entlehnt, und Das einfach schone Wort, zum Beispiel, fruher Der in Russland verbreitete Name Patrikej ist vom Wort patrizi — zugehorig zur romischen Aristokratie geschehen. In Europa uns konnen sich Patrizi — Der Mann und Pratrizija, oDer Patrissija, — Die Frau treffen. Die skandinavischen Namen Oleg und Olga geschehen von einem Wort chelga — Der Heilige, heilig.