Assany Artemidy. Mit Der Gottin innen

In jeDer Frau gibt es Die Gottin und, wie Die Psychologen versichern, — nicht eine. Die Striche aller bekannten und unsterblichen Lieblingsheldinnen Der Mythen altertumlichen Griechenlands zeigt es sich man kann in jedem von uns aufsuchen. Nicht umsonst besteht Das Geheimnis Der von Den Mannern vergotterten Frauen darin, Dass sich am meisten anziehend zeigt, in Der etwas verschieDene Naturen kombiniert werDen.
Sie konnen neodinakowo empfunDen werDen, es wird Dieser oDer jener Archetyp gewohnlich gezeigt, irgendwelcher ist es mehr, irgendwelchen weniger. Hangt es, naturlich, von Den PersonlichkeitsbesonDerheiten, sowie — von Den Situationen in verschieDenen Lebensabschnitten ab. Zum Beispiel, Das Madchen, Das zuerst wie Aphrodite erfolgreich gezeigt wurde, wenn es sich samusch erweist — kann Hera und\oDer Demetroj — fur Die Zeit werDen. ODer Die Striche Diese zwei (und anDerer) Der Gottinnen konnen ein standiger Teil Der Natur werDen.

So ist notig es wen uns in sich zu suchen, und mit dem Glanz aufzudecken, von Auenraum zu demonstrieren Es gewi Aphrodite — Die Hymne Der Schonheit und Der Liebe. artemida — ochotniza, Die Verkorperung Der Kraft und des Geschicks, Der physischen Beweglichkeit. Demetra — Die Mutterschaft. Hera — Die ideale Frau hauptsachlich traumen Die Frauen erfolgreich immerhin, zu heiraten, Dass es, im Allgemeinen, nicht so schwierig ist, es ist um vieles komplizierter, in Der Ehe glucklich zu sein. Afina interessiert sich fur Die intellektuelle Entwicklung, Der Karriere, Die Gottin Der Strategie am meisten. Die Frau, bei Der Das Business, — immer Der Stratege.

JeDer von ihnen hat auerliche Merkmale. Wie Das Madchen aussieht, wie sich bekleidet, welche Tatigkeitsarten bevorzugt. Geben Sie wir werDen Das Gesprach mit Artemidy beginnen. Stellen Sie sich Das Madchen vor, Das in Die Sporthalle, auf Den Yoga oDer fitness regelmaig geht. Fur sie ist Die physische Form sehr wichtig. Jetzt ist viel es solche Frauen, jung nicht sehr, Die leicht, aktiv, beweglich sind. Fur sie ist es auerst wichtig, des Gramms des uberflussigen Gewichts nicht zu haben. Sie streben, ewig jung zu bleiben, und doch antwortet gerade dafur Artemida. Man kann sagen, Dass sie eine einzige Sportlerin aus Den Gottinnen war. Alle interessierten sich ubrig nicht sehr fur Den Sport, sogar Die Schone Aphrodite, bei Der, naturlich, Die attraktive Figur, aber auf Den moDernen Vorstellungen, schneller rasslablenno-seksapilnaja, als ideal schlank.

Best fur sie Die Schuhe — auf dem standfesten Absatz, bequem, aber nicht entzogen Der Feinheit, mit Der Rosine. Die Frisur, Die Diesem weiblichen Typ entspricht — nicht klassisch nicht Der lange Haarschnitt, fur Den es leicht ist, gebend Der Gestalt jung sadornost zu sorgen. Gegen Das Make-Up Artemida nichts hat, moglich, sie farbt ab, aber nach Magabe. Hier ist naturlich make-up schneller vorhanDen. Sie mag auch Den Schmuck, aber es, nicht selten, etnostil und Den Minimalismus.