All posts in Leben Plan

Die Traume Der Erfolgreichen. Den Kranich im Himmel zu fangen

Categories: Leben Plan
Kommentare deaktiviert für Die Traume Der Erfolgreichen. Den Kranich im Himmel zu fangen
Dmitrij Astrachana hat solchen bemerkenswerten Film – Alles wird gut sein!, sich Der von Der prachtigen Musik Summertime in Der Erfullung nicht weniger prachtig Louis Armstronga und dem lehrreichen Dialog zwischen dem erwachsenen, erfolgreichen Geschaftsmann und jung, bezweifelnd gemerkt wird, ob ihr samusch fur Den Burschen, dem Madchen hinauszugehen.

– Warum er dir
– Er Der gute Mensch und habe ich mich an ihn gewohnt.
– Warum er dir – WieDerholt Die Frage Der Mann, – bei ihm gibt es keine Traume sogar!

Es ist fein bemerkt: weDer Die Abwesenheit des Geldes, noch Die Abwesenheit des Wagens oDer Der Wohnung haben Die entscheiDende Rolle in Der Auswahl des Madchens (sie ist fur ihn samusch nicht hinausgegangen), und zwar Die Abwesenheit des Traumes gespielt.

Zum Beispiel, Donald Tramp, Den Multimillionar, Der erfolgreiche Geschaftsmann, Der Schriftsteller, von dessen FeDer Die Bestseller, Den Designer, Den Bauarbeiter hinausgegangen sind, Der geniale Werbeberater – alle seine Vorzuge wirst du fur einmal nicht aufzahlen – ist darin uberzeugt, was vom Groen traumen mussen. A priori werDen unter dem Traum Die neuen Winterstiefel oDer Der Pelz nicht gemeint, Der auslandische Wagen auf Kredit oDer Das Landhaus sind Ziele auf Abzahlung. Der Traum ist ein ganz anDeres, Donald Tramp traumte vom eigenen Flugzeug, Der Jacht, Der Gesellschaft mit dem weltweiten Namen, endlich. Traumte zu jenem Moment, wenn nichts es bei ihm uberhaupt war. Und er hat nach allem gestrebt, und ich Denke, uns ware es zu erkennen, interessant, auf welche Weise

1. Es ist ein wenig Geschichte

Donald Tramp ist in 1949 in Der Familie reichen Geschaftsmannes-Bauarbeiters Freda Trampa geboren worDen, deshalb, wer Die Geschichte uber soluschke horen wollte, konnen Die Lippen verachtlich aufeinanDerpressen. Jedoch beeilen Sie sich mit Den Schlussfolgerungen nicht, Donald Tramp nicht nur hat Das eigene Erbe nach dem Wind nicht gelassen, wie viele papenkiny Die Sohne handeln, und im Gegenteil hat es in HunDert und Tausende Males vermehrt. Donald Tramp gab sehr viel Zeit zuruck und gibt Der Ausbildung zuruck, weil meint, Dass Das Geld, Die in Die eigene Bildung angelegt sind, ein notwendiges Pfand des Erfolges ist. Erstens beendet er Die Militarakademie New Yorks, dann Die Uortonski Schule des Business, nach Abschluss dem Tramp entscheidet sich, Das eigene Business zu offnen. Sein Vater beschaftigte sich mit dem Bau Der kleinen, eingeschossigen Hauschen, Tramp traumte von Den Wolkenkratzern, Die seinen Namen tragen. Das erste grosse Geschaft Donald prowernul, wenn sich ihm 25 Jahre erfullt haben, – mittels Der unglaublichen Listen und Der Millionenkredite, allen riskierend, hat er Das ausgezeichnete Hotel fast in Der Mitte von New York aufgebaut. Zu Dieser Zeit Tramp hat Den Titel fur Die Gesellschaft – Trump Organizatin erdacht, – Die Der ganzen Welt jetzt bekannt ist.

Weiter – ist es mehr, Tramp beschaftigt sich mit Der Bebauung New Yorks, Die Hauptregeln des Baues erfullend, – baut er allen rechtzeitig es erweist sich fur Die Rahmen des Kostenplans nicht. Gerade Diese Kriterien seiner Arbeit haben ihm Den guten Namen gemacht.

In Den Bau des Wolkenkratzers hat Donald Tramp Die ganze Fahigkeit und Die Seele angelegt: er beschaftigte sich mit dem Planieren Der Raume selbst, vom Design und kam jeDer Tag auf Den Bauplatz an. Das Ergebnis hat Die kuhnsten Erwartungen ubertroffen, Die Wohnungen aus dem Wolkenkratzer Trampa stiegen durchschnittlich 12 Male im Wert, aber es ist aller Dennoch waren verkauft.

Es schien, Dass sein jedes Geschaft Den Erfolg und er Das Hatschelkind des Schicksals bringt, bis am Anfang 1990 Die Krise geknallt hat. Donald Tramp hat allen verloren, es ist wenig jenen, er blieb soll Den Banken etwa 10 MilliarDen Dollar, aus Denen 900 Millionen Dollar er personlich sollte. Wahrend sich an Tramp erinnert, schlenDerte er nach Den Straen Der Heimatstadt, sah Die Obdachlosen und dachte, Dass jede bettelarm als es jetzt um vieles reicher ist. Die personliche Krise Trampa dauerte kurz, buchstablich hat er am nachsten Tag im groen Konferenzsaal aller Bankiers gesammelt, Die sollte, und hat ihnen angeboten, ihm noch 65 Millionen Dollar zu geben, Diese Bedingung damit motivierend, Dass Diese Summe ihm fur Den Ausgang aus Der Krise fehlt. AnDernfalls hat er Den Bankiers langwierige Gerichtsverfahren mit dem nebeligen Finale versprochen. Jetzt ist es nichts von mir, aber wenn Sie mir 65 Millionen geben werDen zu nehmen, ich werde Ihnen allen zuruckgeben. Er hat Das Geld bekommen.



teuerer Chef. Immer erster!

Categories: Leben Plan
Kommentare deaktiviert für teuerer Chef. Immer erster!
Wird sich erinnert, in Mojdodyre war sogar Die handelnde Person solcher gleichnamig: Aller Vorgesetzten Der Vorgesetzte und Der Bastwische Der Kommandeur.

Am 16. Oktober – Der Tag des Chefs. Hurra!

Also, wen, selbst wenn in Der Seele, nicht traumte zu steuern, beim Handrad aufzustehen, vom Vorgesetzten zu weilen!

Der Vorgesetzte – einer Der am meisten altertumlichsten Berufe auf Der Erde. possudite selbst, sind sie noch bis zum Erscheinen auf dem Planeten entstanDen nicht nur es ist gomo sapijens, sonDern auch uberhaupt aller Primate unmittelbar. Und sogar Der grossen Saugetiere. Den fast allen Tieren haben Anfuhrer, Die Das Leben verschieDenen Mastabes Der Gesellschaften organisieren: Der HerDen, Der Rudel, prajdow, Der Familien.

Naturlich, es ist ohne Tucke Dieser … Der Sekretarinnen nicht umgegangen. Wer kann so noch ist meisterhaft, dem Lieblingschef schmeicheln, zu Ehren seiner, mutter-, ganz wseplanetnyj Den Feiertag veranstalten!

Vereinigt von Der allgemeinen Bestrebung, haben Die Sekretarinnen Den roten Tag im KalenDer nur durch funf Jahre gelocht: in 1962 auf dem offiziellen Niveau des Gouverneurs des Bundesstaats Illinois. Und ja ist er spater, d.h. Den roten Tag des KalenDers, siegreich weltweit gegangen.

Der Vorgesetzte – Das Wort ernst. Wie es Das Worterbuch erlautert: Der Vorgesetzte (wojen.) — gibt es jeDen uberhaupt, wessen Tatigkeit, in Bezug auf Die Tatigkeit anDerer Person, bestimmend ist, schliet Die Elemente des Anfanges ein.

Der Schrecken einfach!

Also, und wenn ganz ernst, so soll man sich in Diesen Tag achtungsvoll erinnern, Dass Der Leiter nicht Der Beruf, und Die Lebensweise ist!

Weil wie Der Chef – Der Mensch, Der fur jeDen Schritt verantwortlich ist, fur jedes Wort, fur Das Wohlergehen Der ihm untergeordneten Menschen.

Er soll Die Milch fur Die Schadlichkeit wegen Der standigen Nervositat , und nicht, Dass dort jeDen Ubermut mit Den Sekretarinnen geben. Vom Beispiel, Dass Der Vorgesetzte – nicht nur Der Beruf, sonDern auch Die Gabe, Das alte Mannchen, sehr lange Zeit arbeitend im Museum Majakowskis vom GarDerobenmann Dienen kann. Bis zu Diesem Moment sagen Das alte Mannchen, es bekleidete Das sehr verantwortliche Amt. SonDern auch zum Museum gekommen, konnte sich Die Gewohnheit nicht abgewohnen, zu befehligen. Vor ihm in strunku wurde Die ganze Verwaltung aufgebaut, und Der gewohnliche Besucher, Der nicht in ein Geheimnis eingeweiht ist, bagrowel und lief aus dem Museum weg Manchmal sogar so nichts Hals uber Kopf hinaus, nicht angeschaut.

Eine ehrbare Dame mit dem gemischten Gefuhl erinnerte sich, wie ihr Der Vorgesetzte Das sich verlassende Geschenk fur 8. Marz einmal dargebracht hat. In Den Feiertag konnte sie, anwesend sein aus irgendwelchen GrunDen nicht, und Die Ubergabe des sehnlichen Geschenks musste auf Den gewohnlichen Werktag. In Den Hohepunkt einen Der Arbeitswerktage vor dem Arbeitstisch unserer Dame ist Der Vorgesetzte unerwartet personlich entstanDen. Der Mensch nicht bose, er war mit Der Rolle des Gebers des Wohls auerorDentlich zufrieDen. In wseuslyschanje untergeordnet lautstark gratuliert, hat Der Vorgesetzte ihr Den traditionellen Strau Der Mimose, Die Schachtel Der Bonbons und Die Tute mit … von Den Strumpfhosen uberreicht. Die Dame bis jetzt, obwohl es schon mehr 30 Jahre gegangen ist, erinnert sich an Die schreckliche Verlegenheit und Die Unmoglichkeit, Die Gefuhle dabeim Anblick zu auern, wessen vom nebensachlichen Mann nicht geschenkt sein kann.

Aber doch Der Vorgesetzte – er nicht immer Der Mann. Und wenn schon auch Der Mann, so Die Konzentration des ganzen Mutes, oDer, wenn Sie, Der Sexualitat, Der zusammen Genommenen wollen. Nicht umsonst soviel Der Anekdoten zu Diesem Thema!