All posts in Leben Plan

Der Tag des Bosses

Categories: Leben Plan
Kommentare deaktiviert für Der Tag des Bosses
Wir haben gern, zu feiern. Wir verstehen, zu feiern. Bei uns Die Dutzende Der Feiertage, Der Jubilaen, Der Daten und Der Jahrestage, und sind wir immer froh, etwas neu und sympathisch zu feiern.

So war es und in 1958, wenn Bewohnerin Der USA Patrizija Charoski (Patricia Haroski), arbeitend Sekretar in Der Gesellschaft State Farm Insurance Company angeboten hat, Den neuen Feiertag — Der Tag des Chefs (National Boss Day).

Es ist im Bundesstaat Der USA Illinois geschehen. Etwas Jahre blieben innenkorporativ meschdussobojtschikom Der Tag des Chefs, zu dem, sich je nach Der Steigerung Der Popularitat, Die neuen Organisationen, Die Gesellschaft, Die Institution und Die Firma, wunschend anschlossen, Den Boss zu gratulieren. In 1962 Diesen Feiertag haben offiziell anerkannt. Der Gouverneur des Bundesstaats Illinois Otto Karner, wie Der Hauptchef und Der Vorgesetzte, Das spezielle Gesetz verlegt hat, in dem Die Idee des Nationalen Tages des Bosses genau verordnet war: Die Arbeiter beginnen seit dem Morgen, Den Leiter und Den ganzen Tag zu gratulieren ertragen ihm Die Dankbarkeit dafur, Dass er im Laufe des Jahres gut und ehrlich war. Mag sein, hat ein Paar Male jemand eben betrogen, aber dafur alle ist iDentisch.

Die Tradition hat sich eingelebt. Den Tag des Bosses zu bemerken wurDen tatsachlich uberall. Bald hat sich Der Feiertag weltweit erstreckt und kaum war es ist fur seine Grenzen nicht hinausgegangen. Die Geschwindigkeit des Vertriebes hat Die Geschwindigkeit lautlich erreicht, dann kosmisch, und Die dankbaren Mitarbeiter in Grobritannien, Australiens, Japans, auf KapverDen und in Sudafrika haben jedes Jahr am 16. Oktober ubernommen, Den Leiter zu verherrlichen und, ihm Die Blumen und Die Geschenke zu schenken.

Der Tag des Bosses ist bis zu uns vor einigen Jahren angekommen. Zu Dieser Zeit hat Die Zahl Der Vorgesetzten aller Titel und Der Mastabe bei uns zigfach im Vergleich zu jenen Zeiten zugenommen, wenn zu gratulieren es war es ist nur Der Obervorgesetzten ublich. Wir werDen uns erinnern, Dass etwas JahrhunDerte vom Hauptchef bei uns Der liebe Zar waren, und spater wurde Der Vater Aller Volker I.W.Stalins. Wir werDen uns erinnern, was als Generalsekretar Breschnewa L.I. nicht niemandes wesentlicher war, obwohl an Den von Moskau fernen Stellen fur Den Hauptwirt Der Erste Sekretar obkoma galt. Wir werDen nicht vergessen, jedoch wir und, Dass Der Minister, Der Direktor Der Institution, Der Abteilungsleiter oDer Der Leiter Der Werkstatt nach dem Nahen Der leichten Damenkleidung in Augen von untergeordnet vom Menschen wichtigst und gegenwartig aussah.

Der Chef, Der Boss, waschnjak, steil, Der Zapfen, Der wichtige Vogel oDer, sagen wir, bugor waren und sind nicht nur Den Synonymen des gewohnlichen Wortes Der Vorgesetzte, sonDern auch spiegeln Die reale Lage in Der hierarchischen Konstruktion Der Produktions- und burokratischen Beziehungen zwischen Den Menschen wiDer.

Die Frauen-Bosse in Der Natur treffen sich seltener Die Chefs-Manner. Die GenDerungerechtigkeit, sagen wir, nicht billigend Dass Die Tante-Vorgesetzte sympathischer als Onkel-Leiter stattfindet. Schlechter findet sie es auch statt, aber doch findet und Der Onkel-Vorgesetzte Der Dummkopf Den Dummkopf statt. Und er sich besonDers dann, wenn des Clowns dem zurechtfindet, als gerufen ist, zu leiten. Es kommt vor, Dass auch sich Die Tante des Clowns zurechtfindet, versuchen Sie ihr auf solches jedoch, anzudeuten, und selbst werDen sehen, was hinter solcher Andeutung folgen wird. Und wenn ihm nichts folgen wird, so bedeutet es, Dass sich bei Ihnen Die bemerkenswerte Tante-Boss, Die sich Den Anschein gab, Dass wem nicht zurechtfindet, und Der Realitat findet sich, und Ihre Entlassung nicht hinter Den Bergen zurecht, da sie jetzt genau wei, wer Sie solcher in Wirklichkeit seid und welche Klapperschlange ertrug sie soviel Der Jahre neben Der Brust …

Die Untergebenen ertragen Den Boss mit Der selben Tapferkeit, Dass auch er sie, nicht immer ins Gesicht ihm sagen, was daruber hinter dem Rucken sagt. Aus Der Liste Der Buroausdrucke wird heute er (sie) uns in alle Locher – einer harmlosest schlagen. Doch wenn Ihr Chef – Die angenehme junge Frau, und Sie – Der angenehme junge Mann, so wird sie wenn auch Sie im Kabinett, wenn nur nur nicht vom Notebook nach dem Kopf eben schlagen.



Die Selbstheilung ist vergeblich. Wenn Das Business krank ist

Categories: Leben Plan
Kommentare deaktiviert für Die Selbstheilung ist vergeblich. Wenn Das Business krank ist
Auf dem Licht nicht so ist viel es Menschen, Die mit Der Stelle Der Arbeit vollkommen zufrieDen sind. Immer veranstaltet etwas nicht. Aber ist, wenn ganz schlecht, dem Geliebten fur Die anstandige Belohnung dem Geschaft nachgehend, stoen wir auf Die Unannehmlichkeiten Der menschlichen Herkunft zusammen.
Der Mensch, sogar werDen wir sehr geschaftlich, sehr kranken und braucht Die standige Korrektion, was er selbst erraten kann. Er ist nur davon krank, Dass er Mensch ist, und seine Krankheit wird auf Die Sache, darauf verlegt, wie es, welcher organisiert ist Das Ergebnis bringt. Der krank werDende Verwalter nicht nur schadet Der Organisation des Business, sonDern auch kann Die Infektion verbreiten. Sie zu erkennen ist leicht – nur braucht man, Die Situation aufmerksamer anzusehen.

Die Situation 1.

Bei Der sich normal entwickelnDen Firma wird Der Tatigkeitsbereich ausgedehnt, es erscheinen Die neuen Richtungen, des Ziels und Der Aufgabe. Betrachten genau: ob sich bei Der Fuhrung Der Firma Die Gewohnheit gebildet hat, alle neuen und neuen GlieDerungen unter Die konkrete Aufgabe zu schaffen, statt Die Belastung zwischen Den vorhanDenen Strukturen zu verteilen

Solche Zerkleinerung kann unendlich dauern. Der Staat Der Firma beginnt ungeheuer, anzuschwellen, Das Business wird ungesteuert. Diese Erkrankung heit Das Syndrom des planmaig-geschaftigen Reagierens.

Die Situation 2.

Manchmal erinnern Die Losungen Der Fuhrung Der Firma Das schaukelnde Pendel. Die Abteilungen zu vereinigen – Die Abteilungen zu teilen, Den Staat zu vergrossern – Den Staat zu verringern, Die GlieDerung zu schaffen, – Die GlieDerung zu liquiDieren.

Wenn solches Pendel viel zu oft und mit Der groen Amplitude schaukelt, so beginnt Die Firma zu fiebern. Der Pendelchef allem Anschein nach hat sich dem Wesen Der vor Der Firma aufstehenDen Probleme vernunftig nicht zurechtgefunDen und versucht, von ihrem Ausfall zu entscheiDen. Er gilt wie Der schlechte Feldherr: wirft Die Truppen nach Der Front dorthin-hierher hinuber, statt sie auf Die Richtung des Hauptschlages zu konzentrieren.

Die Situation 3.

In jeDer Firma gibt es wie mindestens einen Burokraten, und es ist Der langweilige Typ, mit dem Kopf eingegraben in Die Papiere ganz und gar nicht obligatorisch. Der Burokrat findet statt ist energisch und tatig.

Das Wesen des Burokraten darin, Dass Das Amt er wie Das Privateigentum betrachtet, und Die Erhaltung onoj um jeDen Preis – wie Das Ziel und Der Sinn Der eigenen Dienstlichen Tatigkeit. Er druckt Die Initiativen Der untenstehenDen Mitarbeiter zu – und plotzlich sind sie gegen ihn gerichtet Ein beliebiges Vorhaben, Das seinen Anteil Der Verantwortung vergrossert, komplizierend strebt seine Arbeit, sonst und einfach nicht vollkommen klar ihm nach dem Vorhaben, Der Burokrat zu versenken und, anzuhalten. Allzu sehr beharrlich kann er wyrubajet, sogar nach ihrer Entlassung streben.

Der Burokrat ertragt nicht, wenn es versuchen, umzugehen, und racht dafur. Er wie Der Kettenhund, Der Den Weg Den Ideen sperrt und Den Projekten, nur weil verringern sie ihm Das Niveau Der Behaglichkeit Der Existenz. Er schmeichelt sich bei Der Fuhrung ein, und auf Die UntenstehenDen sieht wie Die Diener.