Die Verwandtschaft. Wer, wem, wem

Die Familie ist bei allem, mit Ausnahme Der unverbesserlichen Junggesellen-Manner und Der emanzipierten Damen-Feministinnen. Wenn nicht Die Familie, so selbst wenn Die Elterliche. Und ja ist Die Verwandten fast bei allem, mit Ausnahme wohl nur Der runDen Waisen.

Wir sind Die MitglieDer Der nahen Klane, Die aus heutzutage gedeihenDen und aus bestehen, wen es schon mit uns nicht gibt, aber wer bei Den Quellen des Klans stand, und ohne wen wir einfach auf dem Licht nicht ware. Die Achtung des Gedachtnisses Der Vorfahren und Die Sorge um Die Nachkommen – Der wesentliche Teil Der normalen menschlichen Mentalitat. Uber Den Menschen, Der Die Vorfahren nicht wei Denkt an Die Nachkommen nicht, Die sprichwortliche ReDensart auert sich einfach und entschlossen: WeDer des Grundes, noch des Deckels.

Ob und immer wir Die Struktur des eigenen nahen Klans gut wissen, ob wir uns Das Wesen Der Wechselbeziehungen verschieDener naher Klane durch Die Ehebeziehungen Der MitglieDer Dieser Klane – Die Frage kompliziert gut vorstellen.

Die heutige russische Familie verflacht, steigt zum Niveau sogenannt nuklearnoj Die Familien (O«nON+nNO aus). Entsprechend schwachen und es verschwimmen Die Beziehungen innerhalb Der nahen Klane. Die, um Die Wahrheit zu sagen, unter Den Russen besonDers stark und fest niemals waren. In altem bauerlichen Russland wog Die sogenannte patriarchalische Familie – etwas Generationen vor, Die unter einem Dache wohnend und vom einem Fetzen Der Erde gefuttert sind. Die feste Existenz Der bauerlichen patriarchalischen Familie war nicht von Der Haltbarkeit Der Stammtraditionen, und malosemeljem, Der Unteilbarkeit Der Grundstucke und Der Armut herbeigerufen.

Nichtsdestoweniger, Die Struktur Der russischen nahen Klane hat sich fur Die letzten anDerthalb-zwei JahrhunDerte nicht geanDert.

Sie klart sich vor allem durch Die sogenannten Termini Der Verwandtschaft und Der Eigenschaft, in Die Die Stufe Der nahen Nahe und Der Charakter Der Pflichtbeziehungen festgelegt sind.

Die Linie Der Verwandtschaft, Die in Der Richtung von Den Nachkommen zu Den Vorfahren verfolgt wird, heit steigend. Die Linie, Die in entgegengesetzter Richtung verfolgt wird, von Den Vorfahren zu Den Nachkommen – absteigend.
Der Mann und Die Frau – nicht Die Verwandten. Diese Begriffe – Die Termini nicht Der Verwandtschaft, und Der Ehe. Sogar Die ferne Blutsverwandtschaft zwischen Den Eheleuten unerwunscht hoher, und ist eines bestimmten Niveaus verboten gerade (trojurodnogo Die BruDerschaften/sestrinstwa) wird es vom Gesetz, werDen solche Ehen nicht registriert. (Und wenn Die KinDer in Der Familie Die AnmelDeraume und verschieDenen FuboDens, so konnen sie nach Der Volljahrigkeit Die Ehe untereinanDer eingehen. Es gibt keine ihre Verwandtschaft untereinanDer und in Bezug auf Die Emfangseltern nur juristisch, bedingt, Der Blutsverwandtschaft zwischen ihnen).

Die familiare Blutsverwandtschaft wird verfolgt und wird nur innerhalb eines Geschlechtes (des Klans) zwischen seinen MitglieDern abgezahlt. Die Beziehungen und Die Verbindungen zwischen Den Klanen, aus Denen Die Eheleute hinausgegangen sind, und Diesen Beziehungen entsprechende Termini – Die Termini nicht Der Verwandtschaft, und Der Eigenschaft.

Die Menschen, Die gerade vom einem Vorfahren geschehen (des allgemeinen Vaters oDer Der allgemeinen Mutter) – Die geraDen Blutsverwandten. Die Menschen, bei Denen Der allgemeine Vorfahr von einer Generation (Der allgemeine Grovater oDer Die allgemeine Alte) – Die Groblutsverwandten abgetrennt ist. Der allgemeine Urgrovater oDer Die Urgromutter – trojurodnyje Die Blutsverwandten. Und so weiter nach Der AbsteigenDen…