Das Leben wie kwest

Categories: Motorhaube
Kommentare deaktiviert für Das Leben wie kwest
Der einleitende Werbefilm. Sie sehen Die Berge des Geldes und Den auseinanDergeworfenen uberall golDenen Schmuck. Spater erscheint Der halbnackte schone Mann mit dem Armvoll Der Rosen in Den HanDen. Es spielt Die angenehme Musik, Die hellen BilDer leuchten auf, wie im Kaleidoskop. Die Musik wird heftig abgerissen, und es klingt Der unangenehme Klang des Weckers. Die Hauptheldin wacht auf smjatoj Die Bette auf. Schaltet Den Wecker aus, verjagt vom Bett Die Katze und beginnt es ist ziellos, nach Der Wohnung gewickelt zu werDen. Im Wohnzimmer auf dem Tisch findet Den Zettel auf dem Fetzen Der Zeitung: fing dich nicht an, zu wecken. Am Abend fahren wir zu meiner Mutter. Ganz. Die Heldin schaut unzufrieDen finster drein.

Das Spiel hat angefangen.

Hier im Wohnzimmer zu nehmen: Das trockene Futter fur Den Kater (Der groe Schrank, Den geschlossenen Kasten), Die Socken schmutzig manner- (unter dem Sofa), Den Satz Der Handtucher (Die Kommode, Den am meisten unteren Kasten), Die leere Tasse (auf dem Tisch). Wir gehen aus dem Zimmer hinaus, wir gehen ins Badezimmer. Nach rechts, wieDer nach rechts, Die zweite Tur. Die Mannersocken, auf Den Korb fur Die Wasche zu verwenDen. Die Handtucher auf Die Halterung fur Die Handtucher zu verwenDen. Von des zweiten Versuches, aus dem Glasschrank Die Zahnpaste zu nehmen, auf Die rosa Zahnburste, und spater allen zusammen – auf Die Muschel zu verwenDen. Die Heldin wascht sich.

Wir gehen aus dem Badezimmer hinaus, wir gehen auf Die Kuche (nach rechts, Die Schirmwand zu verschieben). Wir verwenDen Das Futter fur Den Kater auf Den katzenartigen Napf. Wir verwenDen Die leere Tasse auf Den Sto des schmutzigen Geschirrs. Wir versuchen, Das ganze schmutzige Geschirr auf Die Geschirrspulmaschine zu verwenDen. Es ist ergebnislos. Also, und gut.

Die Heldin gahnt standig und beklagt sich Den Kopfschmerz. Wir suchen im Schrank Die Kaffeedose, wir verwenDen auf Die Kaffeemaschine. Wir gehen aus Der Kuche hinaus, wir kehren ins Schlafzimmer zuruck.

Im Schlafzimmer: Den Schrank zu offnen, Die Klagen Der Heldin uber Die Abwesenheit Der Kleidung zu horen, Die schwarzen Hosen und Die graue seiDene Bluse zu nehmen, auf sich zu verwenDen. Die Kommode Spater zu offnen, Das Deodorant, Die Geister, Die Kosmetik zu verwenDen. Die schwarze Handtasche von des Tisches zu nehmen. Zum Fenster heranzukommen, otDernut Den Vorhang – wird sich Die Heldin uberzeugen, Dass Das Fenster geschlossen ist.

Weiter wird Ihnen eine Minute auf Die Suche Der Schlussel gegeben. Je nach Der Variante des Spieles konnen Die Schlussel an drei Stellen sein:

1. Das Badezimmer, Den Glasschrank, neben Der Zahnpaste.
2. Unter dem Sofa im Wohnzimmer.
3. Der groe Kuchentisch.

Es sind auch anDere Varianten nicht ausgeschlossen. Zum Beispiel, in Den nicht Lizenzversionen konnen sich Die Schlussel in Den Hauschen fur Die Katze oDer in einem Der Kasten Der Kommode erweisen.

Die Schlussel sind gefunDen, man kann hinausgehen. Der Lift warten Sie nicht, er wird niemals im Prinzip nicht ankommen. Kummervoll seufzen wir, wir steigen zu Fu herunter. Neben dem Eingang ist nach rechts gewahlt, spater ist es mehrmals gerade. Neben dem Beet mit Den gelben Kamillen stehenzubleiben. Im Beet herumzuwuhlen. Das Abzeichen des ehrenvollen Gartners und Das seltsame Eisen zu finDen.

Nach links. Der Gartner beschneidet Die Rosen. Wir verwenDen Das Abzeichen auf Den Gartner, wir bekommen drei rot rosotschki als Ersatz. Nach rechts, wir kommen ins Handelszentrum. In Die Abteilungen Der Kleidung darf man nicht kommen – Die Heldin wird alles Geld verschwenDen. Man kann in Die Juwelierabteilung kommen und ist dort powsdychat kummervoll – Das Geld wird Dennoch nicht ausreichen. Und es ist in Die Spielzeuge uberhaupt notwendig. Wir suchen auf Den Regalen Die Puppe Der Bojar ausschuss-. Wir kaufen. Wir verbinDen mit dem seltsamen Eisen, wir bekommen Die Puppe Der Bojar auf dem StanDer. Wir gehen aus dem Geschaft hinaus.

Weiter Der kleine Werbefilm. Sie fahren im uberfullten Bus, Sie stoen von allen Seiten. Aus dem Bus geraten Sie sofort ins Buro. Dort wird Der sehr bose Mann und zu forDern von Ihnen irgendwelche Dokumente laut schreien. Wenn Die Varianten Der Antworten erscheinen werDen, wahlen Sie Der Letzte: Und wenn uns Das Gehalt geben werDen. Sie im Kabinett.


Die Schonheit nach-wjetnamski

Categories: Erinnerungen
Kommentare deaktiviert für Die Schonheit nach-wjetnamski
Vietnam ist Der WunDer voll. Die Marskuche, Das phantastische Wassertheater Der Puppen, Die marchenhaften Gestruppe Der Orchideen im Silber Der Bergwasserfalle, Die regenbogenfarbigen Strande, und sogar Die Luft – warm und dick, wie Die Vanillesoe, – unvergleichlich und einzigartig sind. Und Das vietnamesische Herangehen an Die Schonheit – auch eines Der hiesigen WunDer.

Meine Bekanntschaft mit Den vietnamesischen Salons Der Schonheit hat viel Jahre ruckwarts angefangen, wenn, zum ersten Mal in Ho-Chi-Minh-Stadt seiend, ich es hat sich entschieDen, zu kommen, Das Haar zu legen. Sich zu klaren es war leicht: Das Englische hier verstehen (sehr bemuhen sich zu verstehen).

Ich erinnere mich, ich habe mich, wenn Das oft lachelnde Madchen-assistentka entsetzt, hat mir auf Das trockene Haar Das Shampoo ausgegossen und hat begonnen, zu ruhren, Die Haut des Kopfes und Den Hals gleichzeitig zerreibend. Nebenan nichts ahnlich Der Wasserleitung aufgedeckt, habe ich entschieDen, Dass so in Vietnam und Den Kopf … waschen, an Das Schild des Salons Erinnert – bin ich Long mau xanh la cay (Grun drakontschik), pomratschnela endgultig. Aber Das Madchen setzte Die Massage – und bald Die Gedanken, leicht fort, wie sich Die Bonbonpapiere, bei mir im Kopf … gedreht haben

Die Massage hier – Der untrennbare Bestandteil einer beliebigen Prozedur, er geht in ihren Wert ein. Wenn Ihnen – Die Massage Der Hande und Der Hande bis zu Den Ellbogen, wenn Die Pedikure – jenes Die Massage Der Fue und Der Beine bis zu Den Knien manikuren. Die Massage jeDer Art wird uberall hier vorgeschlagen, aber man muss von Den zahlreichen SchilDern mit Der Aufschrift Thai Minh (Der thailandischen Massage) nicht verfuhrt werDen. In Der Regel, es ist Die Puffe.

Durch funfzehn Minuten hat es sich herausgestellt, Dass Den Kopf mir doch auswaschen werDen. Tatsachlich, aber anDers, als es wird in Den Salons Russlands, Europas und Amerikas gefasst. Im Nebenzimmer mich haben auf Die Liege mit Der Muschel beim Kopfende gelegt und von Der Verwendung, Die dem winzigen Waschbrett ahnlich ist – sah ich solche auf Den BilDern in Den altertumlichen Buchern nach Der Haushaltung. Auf Diesem Brett wusch mein Haar mehr Der halben Stunde, massirowat Den Hals, Die Person und Das Oberteil des Ruckens fortsetzend.

Ubrigens wird Die prima Fachkraft Die relaks-Massage mit Der Person – weil immer beginnen bis Die Muskeln Der Person, ganz ubrig geschwacht werDen werDen, zu schwachen es ist vergeblich. Aber Die Massage Der Person ist nicht nur Die Relaxation.

In Vietnam wird Die einzigartige Methode refleksoterapii – djen tscham breit gebraucht. Die Massage bestimmter Punkte auf Der Person wird helfen, mit Der Osteochondrose, Den Hautkrankheiten, Den Problemen Der fertilen Organe und Der Organe Der Verdauung, Den Erkrankungen des Nervensystemes zurechtzukommen.

Eben war nach Der Stunde Der Kopf zu Den weiteren Verwandlungen ausgewaschen und fertig. Das Verpacken aller fur zwanzig (!) Minuten wytjagiwanija hat mein Haar ins glatte seiDene Leinen umgewandelt. Funf Tage danach Das Haar sahen ideal – ungeachtet Der Tropenhitze aus, Der Wind und Der Staub – kammte ich sie nur und schlief auf dem seiDenen Kissen. Seit Dieser Zeit habe ich mich sauwaschala Der vietnamesischen Friseure, und auf Die weitere Forschung lokal Der Fabriken Der Schonheit sogar erkuhnt, wo mich Die angenehmen Eroffnungen erwarteten.