sind immer fertig

Eine talentvolle Absolventin traumte, Maler nach Den Stoffen zu werDen. Buchstablich kam fur funf Minuten bis zum Anfang Der Prufung mit ihr jener vor, wovor eine beliebige Frau furchtet – ganz plotzlich haben monatlich angefangen, und sie, Die ins helle Sommerkleidchen bekleidet ist, war erzwungen, aus dem Gebaude des Institutes auf Der Suche nach Der nachsten Apotheke und Die Prufung hinauszuspringen, zu versaumen. Es ist zum textilen Institut sie mehr naherte sich nicht und auf Der Kanonenschuss, war es peinlich, plotzlich werDen sich an sie erinnern Man Musste sich vom Traum und handeln in anDere Hochschule verabschieDen…

AnDeres Madchen hat Die auerst interessante Bekanntschaft mit dem schonen Mann-Militar auf dem Bahnsteig Der Vorortbahn angeknupft. In Der Bewegung Der Zuge war irgendwelche Storung, entweDer wegen Der Froste, oDer wegen des Schneefalls, und gerade erst vertrodelte ein kennenlernendes Paar Die Erwartung hinter dem angenehmen Gesprach. Auerdem, wahrscheinlich, es war Die Liebe auf Den ersten Blick – beidem schien es, Dass sie einanDer eine ganze Ewigkeit wissen. Aber plotzlich haben nach Der lauten Verbindung erklart, Dass sich Der Zug auf Moskau von anDerem Weg durch ein Paar Minuten begeben wird, und viele zukunftige Passagiere haben sich sprygnut vom Bahnsteig entschieDen, um bei Umgehung durch Die Brucke nicht zu gehen. Der Offizier sprygnul von erstem hat Die Hande eben gestreckt, um Die neue Bekannte aufzugreifen, und vor ihm haben sich in voller Schonheit geoffnet… Die zerrissenen und abgetragenen wollenen Hosen Der unangenehmen Farbe, Die sie unter Den Rock ausschlielich fur Die Warme angezogen hat! Dem augenblicklichen Sto gehorchend, lief sie metnulas fort, Dass es dem Geist etwas weiter von Der Station ist, schluchzte und erstickte von Der Scham, in irgendwelchem Schneehaufen sitzend. Bedauerte spater Die Halbleben, was Diese Hosen angezogen hat.

Es, naturlich, Die schrecklichen Geschichten, moglich, Die umwenDenDen Schicksale ihrer Heldinnen. Jedoch kann jedem von uns zum verantwortlichen Moment etwas ahnlich geschehen.

Viele Unannehmlichkeiten, gro und klein, sind eine Untersuchung Der banalen Unbedachtheit. Im Ideal, aus dem Haus ins nachste Geschaft hinter dem Brot sogar hinausgehend, soll jeDer von uns, auf Der Person – Das sorgfaltige Make-Up elegant bekleidet sein, und in Der Tasche, auer dem Geld, kreditok und Der Dokumente, liegt Das Paket Der Verlegungen, Das multifunktionale schweizerische Messer, des Streichholzes, Die Apotheke, Die Strahne des BindfaDens, Den Vorrat Der Lebensmittel, Das Satellitentelefon und Die Gasmaske.

Aber es – im Ideal.

Es ist klar, Dass Die Hauser bei jedem von uns aller, Die fur Das normale Leben notwendig ist ist. Auerhalb Der verwandten Wande sind wir angesichts Der unangenehmen Uberraschungen schutzlos. Man kann Den interessanten unbelasteten Nachbarn begegnen, Den Mulleimer im Schlafrock und mit dem zerzausten Haar ertragend, kann man unter Den Regenguss geraten, auf Das erste WieDersehen mit dem neuen Kavalier gehend, oDer, Den fettigen Fleck auf Die Bluse fur Die halbe Stunde bis zur Schlusselberatung zu pflanzen, auf Der bevorsteht, Vortrag zu machen.
poly24

Einige Situationen sind unverbesserlich, aber vieles kann man und schnell vorsehen, mit Hilfe Der Hilfsmittel korrigieren.

Im Begriff seiend, aus dem Haus hinauszugehen, beachten Sie Der Folgende mindestens: Das Haar soll rein sein, Die Kleidung – ohne Flecke und Die Locher, Die Schuhe ist es in Ordnung sein. Immer nehmen Sie Die Tasche mit, in Die, auer dem Geld, Den Schlusseln, des Telefons und Der Dokumente, gut, Das Paket Der Papiertaschentucher (sie, auer Der geraDen Bestimmung zu haben, fahig sind Das Handtuch und Das Toilettenpapier), selbst wenn eine feuchte reinigende Serviette, Die Verlegung zu ersetzen, (ob es Dass wenig ist), Den Kugelschreiber, Die am meisten notwendige Kosmetik und Den Kamm, Den einmaligen Polyathylenregenmantel; wenn so geschehen kann Dass Sie nicht kommen werDen, nach Hause zu ubernachten, so erganzen Sie noch zu obenangefuhrt mjatnuju Den Kaugummi und Das Praservativ. Auch konnen sich ubrigens Der ErsatzraDiergummi oDer Die Haarnadel fur Das Haar und Die englische Stecknadel erweisen. Die neuen Schuhe anziehend, legen Sie in Die Handtasche Den Pflaster unbedingt. Gut dorthin Die zusammengerollte in Die kompakte Schnecke auch Plastiktute mit Den Griffen zu unterbringen.

Auf Der Arbeit, wenn Die Umstande erlauben und gibt es Den gemutlichen Winkel, bemuhen Sie sich, Den Schirm, Den Lack fur Das Haar, Die Ersatzstrumpfhosen Der korperlichen Farbe, Die Verlegungen und Die Tupfer zu bewahren, es ist ein wenig Kosmetik (man kann einfach aus dem Haus bringen, was rasonrawilas – wenn auch sich liegt, wartet auf Die Stunde), Den Satz Der Medikamente (schmerzstillend, scharoponischajuschtscheje, von Der Magenverstimmung und, Dass Sie individuell, sowie Den Pflaster), Den Nagellackentferner, Das Deodorant, manikjurnyje Die Scheren und Die Laubsagen, Die Nadel mit dem FaDen ubernehmen.

Laut Der Umfrage Der britischen Soziologen, 59 % Die EnglanDerinnen halten Das Deodorant im Kasten des Arbeitstisches.

Sehr berate ich, auf Der Arbeit Das gute Umschlagtuch Der neutralen Farbenzusammenstellung zu haben – im dessen Falle sie von Der Kalte retten wird, und nebenbei wird Den zufalligen Fleck auf Der Bluse bedecken. Die Arbeitsschuhe sollen schon, zerrissen stoptannoj sein, damit man sie anstelle Der Wesentliche anziehen konnte. Sehr gut, wenn bei Ihnen auf Der Arbeit ersatz- sarjadnoje Die Einrichtung fur Handy ist.

Die Illustrationen von Den Webseiten: karina taira, poly24.