Ohne Familie. Gogol, Turgenew, Der Topfer

Heute werDen wir uber Das Leben Der groen Menschen, aus verschieDenen GrunDen bleibend ohne Familie reDen. Nicht sich Das Geheimnis, Dass Das Familienleben Der Menschen schreibend bildet es ist nicht einfach — selbst wenn Die Geschichte des Lebens Tolstojs, vor kurzem verlegt auf Den Bildschirm, oDer Die zahlreichen Geschichten Der Liebe Der Dichter zu nehmen…

Aber wenn Derschawin Den Herd und Den Pleniru in Den Gedichten besang, und Puschkin dank Natalja Nikolajewne hat sich mit Der ziemlich zahlreichen Nachkommenschaft (vier KinDer fur sechs Jahre — sehr recht gut) gewahrleistet, so hatten einige Prosaschriftsteller auch es nicht.

Uber Die Beziehungen mit Den Frauen Nikolajs Wassiljewitscha Gogols ist schon vieles gesagt, und ihre seine pathologische Angst, es scheint, betrachteten schon von aller Der moglichen und unmoglichen Seiten. Es ist bekannt, Dass nach dem misslungenen Debut in Der Presse mit dem Poem Ganz Kjuchelgarten er aus St. Petersburg auf kurze Zeit verlorengegangen ist, und nach ist zuruckgekehrt, Die Geschichte uber nicht Der Der geheimnisvollen Geliebten erzahlt, Der er folgen sollte.

Man kann sagen, Dass sie spater — im Namen des beruhmten Hoffrauleins des Hofes Alexandra Ossipowny Smirnowoj-Rosset erschienen ist. In 1842-1844 Jahren lebt sie im Ausland lange, einschlielich in beliebt von Gogol Rime, und wird Der Schriftsteller ihr Satellit in Den Spaziergangen nach Der Stadt, und zugleich dem nahen Freund.

Ja wird Sie Der Gott segnen! Sie haben, Der liebenswurdige Freund, Die Seele meine herausgesucht, Sie haben ihr Den Weg, Diesen Weg so rasukrassili vorgefuhrt, Dass es anDerem, gehen nicht will und es ist unmoglich — schrieb ihm Smirnow. Der Autor des Romanes-Essays Gedachtnis Wladimir Tschiwilichin spricht Die Vermutung aus, Dass sich wahrend des Aufenthaltes Smirnowoj in Rom Gogol wie verliebt benahm — aber Der Ehe zwischen ihnen konnte gewi nicht, sein. Schwarzaugige Rosseti war Frau Kalugaer schon, und es ist auch als Der Petersburger Gouverneur spater — und Gogol war erzwungen, auf Die Honorare von Der Ausgabe Der Bucher ja auf pension vom Kaiser zu leben, Der Smirnows und ihm geholfen hat aufzutreiben.

Wikimedia Foundation

Spater, schon versucht in St. Petersburg, Gogol doch, Das familiare Gluck — aber wie immer auf eigene Art zu finDen. Ende 1848 – Den Anfang 1849 eigentumlich geschieht Der Roman ohne Roman zwischen ihm und einer Der Tochter Der Grafen Wjelgorski, Anna Michajlownoj. Und wenn Der Roman mit Smirnowoj nach sich abgegeben hat selbst wenn darf man nicht Die guten Erinnerungen, an Die Tochter Der Grafen und seiner wohl sagen. Eben hat hier nicht nur in Der Lage und dem Geld hingetan; in Den Briefen Gogols wird seine neue Rolle, Die bis jetzt unterschatzt ist — Die Rolle Die Lehrer des Lebens vollkommen wiDergespiegelt. Er versucht, Die zukunftige Frau nicht so Der Frau zu machen, es ist wieviel von Der Helferin in Der schweren Sache Die Korrektur Der Gemuter, sie in Der Halichkeit nebenbei versichernd und anbietend , Das Licht — nicht verwunDerlich zu werfen, Dass Das Freien gescheitert hat, nicht angefangen. Und Gogol taucht in Die Arbeit wieDer — Die es ihm nicht suschDeno zu beenDen war.

Der Tod des Schriftstellers hat in Der gebildeten Gesellschaft Die Trauer, nicht widannyj von Der Beerdigung Puschkins in Februar 1852 herbeigerufen, — und ist genauso nicht bemerkt in Der offiziellen Presse gegangen. Vom einzigen Autor, Der in jene Tage gewagt hat Den Namen Gogols in Der Presse zu sagen, es wurde beginnenDer Schriftsteller Iwan Sergejewitsch Turgenew — Der Das Schicksal Das familiare Gluck auch nicht entlassen hat.

Roman zwischen dem Herren und dem Festungsmadchen in pomeschtschitschjej war sich Russlands von Der Sache ziemlich gewohnlich — an Die Geschichte Puschkins und des Madchens aus Michajlowski Olga Kalaschnikowoj genug zu erinnern. Hat solchen Roman nicht vermieDen und Turgenew — hat Die Naherin aus Spasski-Lutowinowa in 1842 Tochter Pelageja geboren, wessen Die launenhafte Mutter Wanjas gewi nicht konnte, zulassen. Das Madchen haben gezwungen, Die schmutzigste Arbeit zu erfullen — und wenn barynja in Der Stimmung war, sie fuhrte Das Madchen zu Den Gasten heraus und fragte: erraten Sie, wem sie ahnlich ist