Der Engel-Beschutzer

In prednowogodne Die Tage und in Die Weihnachtsfeiertage uberall kann man Die Engel … Auf Den Schaufenster Der Geschafte und in Den Handelszentren, auf Den Fenstern, auf Den Zweigen Der Straentannen und sogar in Form von Den Figuren aus dem Eis sehen.
Dafur Den Engel fuhlen kann jeDer …

Ungeachtet was ist viel Jahre gegangen, ich kann Den Fall nicht vergessen, Der mit mir auf dem zwanzigsten Jahr des Lebens geschehen ist, wenn in unserem Land in Der Blute Die Epoche des Atheismus war.

Es war Der schone Fruhlingstag, es ist Der Schnee gerade erst ausgestiegen, es grunte Das erste Gras, Der Himmel war ruhrend blau. Und ich ging nicht, und flog nach Den Schaffen. Zu jenen Zeiten Der Trassen, Die von Den Autos eingeschlagen sind, es war nicht so viel, aber ich musste einen von ihnen ubergehen. Es brannte Das rote Licht, und ich, nicht so nahe zum Rand des Fuwegs herangekommen, fing an, auf Das grune Licht Der Ampel zu warten. Und plotzlich hat jemand mich gestoen, hat so stark gestoen, Dass ich Der Meter auf funf abgegangen bin. Bis jetzt verstehe ich nicht, wie ich auf Den Beinen wiDerstanDen habe.

Ich nichts bin dazugekommen, zu durchDenken, es hat Das Knarren, Das Gekreisch geklungen, Der Schlag – riesig KAMAS auf Der Geschwindigkeit ist auf Den Fuweg, proutjuschil Die Stelle abgeflogen, wo ich gerade erst stand, hat Den Laternenpfahl fortgetragen, hat mechanisch Das Fass mit dem Kwass vernichtet und ist erstarrt.

Ich habe inzwischen auf dem Autopiloten Den Weg fortgesetzt. Und des Halbquartals nur gegangen, ist sich des Geschehenen bewut gewesen. Die Beine bei mir wurDen nieDergeschlagen, auf Den LaDen gesetzt, habe ich verstanDen, Dass durch ein WunDer blieb ist lebendig. Und noch! Wer hat mich gestoen Doch war neben mir kein Mensch!

Ja erinnere ich mich nicht, wie ich bis zum Haus gelangen bin. Die Gromutter, mich gesehen, hat Die Hande uber dem Kopf zusammengeschlagen: Dass vorkam Du siehst ganz verstort aus! Neben ihr gesetzt, habe ich wunDerbar und unerklarlich vom Gesichtspunkt des gesunDen Menschenverstandes Die Geschichte mitgeteilt.

Ich als auch habe gemacht. Eben fing an, allmahlich zu bemerken, Dass mit mir nebenan wirklich jemand, besonDers in Die Minuten Der Traurigkeit, Die Freude ist, Der Verwirrung … Manchmal mir schien es sogar, Dass ich Den WiDerschein Der weien Flugel, Die auf Schwanen-, nur um vieles mehr ahnlich sind sehe.

GeworDen alterer, ich habe mich fur Die Literatur zu Diesem Thema interessiert. Naturlich, bei weitem hat aller sie meinen Durst des Wissens befriedigt und entsprach meiner eigenen Empfindung. Jedoch bin ich ganz uberzeugt, Dass Die Engel existieren. Sie sind bei jedem Menschen. Die orthodoxe Kirche erklart, Dass Der Engel-Beschutzer ein unsichtbarer Geist ist, Der vom Gott jedem Menschen bei Der Taufe gegeben wird.

Die Parapsychologen nennen Die Engel-Beschutzer personlich egregorami, Die bei jedem unabhangig von Der Konfession oDer Der Abwesenheit Dieser, Das heit bei Den Atheisten auch ist.