Auf podnoschnom dem Futter

Prawowernyje wyssokoidejnyje behaupten Die Vegetarier gerade und einfach: Der vernunftige Mensch ab Datum des Erscheinens auf Der Erde ernahrte sich mit Den Pflanzenfruchten, und fing an zu sein, er, – Das Wesen von Der Natur rastitelnojadnoje, und ihre gesunDen vegetarischen Uberzeugungen Das Wesen Die Wahrheit in Der letzten Instanz, wahrend aller poschirateli des Fleisches – trupojedy und des SelbstmorDers.

Als Beweis verweisen Die Vegetarier auf Die moDernen menschenahnlichen Affen, Die angeblich auch alle ganzlich Vegetarier. Die Behauptung Dieses vielfach falsch, berechnet auf legkowerow und naiwnjakow.

Erstens Die moDernen menschenahnlichen Affen – nicht Die am Leben Gebliebenen von Der Vergangenheit Die unterentwickelten Menschen nicht Die Vorfahren Der zukunftigen vernunftigen Menschen, und Der tote Zweig des Evolutionsbaums Der Primate.

Zweitens sind vom Gesichtspunkt Der Physiologie am Menschen nicht Die scheinbaren Vegetarier des Schimpansen und Der Gorilla, und am meisten naher, wie es, Das allesfressende Schwein seltsamerweise ist.

Drittens, Die moDernen menschenahnlichen Affen, Die in Den naturlichen Bedingungen leben, sind auch allesfressend. Sie sehr essen Die tierische Eiweinahrung gern gierig, wenn es von ihr rasschitsja gelingt. Das Vogelnetz gefunDen, werDen auch Die Eier, und neoperiwschichsja ptentschikow gern aufessen. WerDen nicht unterlassen, von Den Ameisen, termitami und Den Raupen zu naschen. WerDen von klein rybeschki und Der Mollusken nicht verzichten. Es ist eine anDere Sache, Dass sie Die tierische Nahrung speziell nicht suchen, und ja jagen auf sie, da nach Der Lebensweise nicht Die Raubtiere besonDers nicht. Aber ihre Ausnahmevegetarier – Die Falschung zu erklaren.

Der Mensch unsprunglich sein kann vom reinen Vegetarier, selbst wenn infolge Der Einrichtung des Verdauungstraktes und Der Biochemie und Der Physiologie Der Prozesse Der Verdauung nicht. Also, gibt es beim Menschen semidessjatimetrowogo des Darms Der Kuh, es gibt keinen Vierkammermagen, es gibt keine Fahigkeit peretirat Die grobe Pflanzennahrung von Den horizontalen Bewegungen Der Kiefer mit Den flachen breiten Zahnen, es gibt keine Fahigkeit vielfach, Die Nahrung mittels otrygiwanija Die Kaugummis zu verdauen…

Die Pflanzennahrung fur Den Menschen ist notwendig, aber ist nicht ausreichend. Sie liefert dem menschlichen Organismus Das Spektrum lebenswichtig Der notwendigen Komponenten, Die es in Der tierischen Nahrung – Die Kohlenhydrate nicht gibt, Die Vitamine, Die Mikroelemente, Die Ballaststoffe. Aber fur Die Aufrechterhaltung energoobmena und des Zellbaues, fur Die Versorgung Der Arbeit zentral nervos, krowetwornoj, Der Muskel- und Knochensysteme – wird eine Pflanzennahrung nicht ausreichen.
Ja ernahrten sich unsere fernen Vorfahren mit Der reinen Pflanzennahrung niemals, wurDen Den selben Kuhen, schtschipljuschtschim Das Gras auf luschku nicht verglichen. Selbst wenn, weil in Der Natur solcher Pflanzennahrung fur Den Menschen, damit es einfach ist, sie abzureien und aufzuessen, nicht so ist es viel. Und ist genauer, es ist ganz wenig. Wild obst-, orechoplodnyje, beeren- und korneklubnewyje fruchten Die Pflanzen nicht Das ganze Jahr uber. Die wilDen Graser, Die wenn auch etwas essbare Korner geben, – uberhaupt Die Seltenheit. Die Pilze nicht nur sind unvorsatzlich jadowitostju gefahrlich, sonDern auch uberhaupt werDen vom menschlichen Organismus fast nicht behalten.

Als Der Mensch, auf feucht pflanzen- podnoschnom dem Futter wirst du lange nicht strecken – Dass Die Vegetarier sagten. Die Fruchte Der Erde ist man notwendig nicht nur, in Der groen Menge sammeln, auf Vorrat vorbereiten und, (wenn es bewahren es ist moglich), sonDern auch, bis zum Zustand, Der fur Den menschlichen Organismus annehmbar ist zu verarbeiten. Zu trocknen, wjalit, peretirat ins Mehl, fermentirowat… Das heit – wie dem auch sei, umzuwandeln, fruher Die Gebrauche in Die Nahrung zu verdauen.

Aber wir werDen Die Vegetarier Der Heuchelei, darin nicht beschuldigen, Dass Die Vegetarier sie nur am Tag, und nach Den Nachten fleisch- heimlich anhaufen. Unsere rastitelnojadnyje existieren Die Stammesgenossen wirklich, und sogar fuhlen sich befriedigend. Und allen, weil Die Pflanzennahrung nach dem Nahrungsenergiewert und dem Kaloriengehalt – sehr verschieDene. Und mit ihr ohne drohende Folgen fur Das Leben vollkommen gesattigt zu werDen es ist moglich.